Tipps zum Saisonstart
Tipps Motorradkauf
Neuzulassungen 2015
Irreführende bfu Angaben
Mehr Frauen auf Töffs
Renaissance des Mofas
Unfallbilanz 1992-2014
Starker Franken
Ideale Alternativen
Motion abgelehnt
Ungenügend geschützt!
Problem Billigroller
Schlechte Rundumsicht
Kauftipps Occasionen
Roller-Unterschiede
Zweite Gotthardröhre
Autofahrer aufgepasst
Service, Reparaturen....
Motorradbekleidung
Reisen mit dem Motorrad
Fahrspass pur...
Augen auf beim Helmkauf!
Faszination Motorradsport
Töffparadies Schweiz!
Der Weg zum Töffausweis
Gesucht: Mech-Lehrlinge

Motorrad Neuzulassungen Janaur - September 2015

Schönes Wetter und Euro-Rabatte pushen Töff-Verkäufe

Von Januar bis September 2015 wurden in der Schweiz 17.3% mehr neue Motorräder verkauft als im Vergleich zur Vorjahresperiode. Das schöne Sommerwetter und dank Euro-Rabatten günstige Preise trugen massgeblich zum besten Absatzresultat der letzen 15 Jahre bei.

Die Motorrad-Anbieter reduzierten auf Grund der Währungssituation im Frühling die Töffpreise und die Schweizer MotorradfahrerInnen nutzten die Gunst der Stunde. Sie kauften in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres 25'326 Motorräder, ein Plus von 17.3 % im Vergleich zu 2014 oder gar 50% mehr als im Jahre 2001. Nebst attraktiven Preisen animierte auch das sehr schöne Sommerwetter zum Motorradkauf. Der seit Jahren zunehmende Gesamtbestand an immatrikulierten Motorrädern dürfte damit weiterhin steigen und bis Ende Jahr rund 430'000 Einheiten umfassen.

Mehr Kilometer = mehr Service und mehr Bedarf an Verschleiss- und Ersatzteilen

Das schöne Wetter animierte die Biker zu mehr Töfffahrten, was die Nachfrage nach Verschleissteilen (Reifen etc.) und Serviceleistungen erhöhte. Davon profitierte der Motorradhandel doppelt. Er konnte den Service-Umsatz steigern und dank guter Auftragsauslastung in den Frühlings- und Sommermonaten viele saisonale Arbeitsplätze sichern.

Rollerverkäufe leicht im Plus

Im Gegensatz zum Motorrad-Kauf, welcher vom Kaufinteressenten in der Regel längerfristig über mehrere Monate hinweg geplant und evaluiert wird, sind viele Roller-Anschaffungen so genannte Spontankäufe. Zwei bis drei wettermässig schöne oder weniger schöne Wochenenden sind verkaufsrelevant und beeinflussen die Absatzzahlen. Von Januar bis September 2015 stieg der Roller-Absatz um 1%, total wurden 19’025 Scooter verkauft.

13.10.2015